Tesla Model 3 Bremsen Revision

Die Bremsen sehen seit dem letzten Winter sehr bescheiden aus, in den nächsten Tagen geht es ihnen zu Leibe.

Die alten Beläge fliegen raus, die Scheiben werden neu geplant, dann wird alles mit neuen Belägen montiert.

Die Beläge liegen schon hier, sobald mein Nachbar Platz und Zeit auf der Hebebühne hat geht’s los.

neue Beläge vorne, aus dem Zubehörhandel
Beläge hinten, original Tesla

Warnung Finger weg von der Bremsanlage, wenn ihr nicht 100% wisst was ihr tut.
Die Demontage und Montage erfolgte in einer KFZ Meisterwerkstatt. Bremsscheiben
habe ich auch schon einige gedreht, kenne mich also mit den Form- und Lagetoleranzen aus.

Heute morgen ging’s los, Drehmaschine vorbereitet und dann ab zum Nachbarn

Drehmaschine mit Welle
Drehmaschine vorbereitet für’s Bremsscheiben drehen.
zwei Bremsscheiben VA
die beiden VA Bremsscheiben vor der Bearbeitung
Nahaufnahme Bremsscheibe
Bremsscheibe gespannt, sollte eigentlich so auf die Maschine, wie sie auch im Auto ist, ging aber aus Platzgründen nicht.
Planfläche außen
Planfläche innen, mit frischen Fingerabdrücken 😀

Die Hinterachse folgt, sobald ich mir überlegt habe, wie ich die Bremskolben fehler- und unfallfrei zurückstelle.

Und hier das Ergebnis im montierten Zustand

Heute (16.05.20) habe ich mal die hintere Bremse zerlegt, Kolben Rückstellung habe ich mich nicht beschäftigt. Die Beläge sehen bis auf die Spuren gut aus. So konnte ich die Beläge abschleifen, bis sie reifenfrei sind.

Die Bremsscheiben habe ich auf oben gezeigter Aufnahme beidseitig plan gedreht, ist Maß nach dem Drehen 19,6mm. Die Sollstärke beträgt 20mm, die Verschleißgrenze liegt bei 18mm.